Studium ohne Grenzen

Die Hochschulen in der Region Pilsen-Oberpfalz bieten Ihnen beste Startbedingungen für eine grenzenlose Karriere, etwa mit Fächern, die beiderseits der Grenze gefragt sind. So sind zurzeit rund 50.000 Studierende in Fächern wie Europäische Betriebswirtschaft, Maschinenbau, Erneuerbare Energien oder Sprachen eingeschrieben. Viele Absolventen bleiben der Region treu und nutzt ihre vielfältigen Job-Chancen. Immer mehr wagen auch den Schritt zu den Nachbarn: Sie bewerben sich für eine Stelle in Tschechien bzw. Deutschland, entscheiden sich für ein Auslandssemester oder engagieren sich in grenzüberschreitenden Projekten.

Hochschulen in der Oberpfalz

Die Oberpfalz bietet neben der Universität Regensburg noch sechs weitere staatliche Hochschulen: die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg), die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH Amberg-Weiden), der Technologie-Campus Cham (TCC), das Umweltinstitut Neumarkt als Kompetenzzentrum für Umwelttechnik der Ohm-Hochschule Nürnberg, die Fachhochschule für die Bayerische Polizei in Sulzbach-Rosenberg sowie die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg.

Westböhmische Universität in Pilsen

Das Zentrum der Hochschulausbildung in der Pilsener Region ist die Westböhmische Universität in Pilsen. Diese hat zurzeit insgesamt acht Fakultäten mit über 60 Lehrstühlen und fast 18.000 Studenten, die ein breites Angebot an Bachelor-, Master- sowie Promotionsstudiengängen nutzen können. Zum Bildungsangebot gehört auch die sogenannte Universität des dritten Lebensalters für Senioren.

In Tschechien studieren

Die Sprache lernen, Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen – der Schritt über die Grenze bringt Studierenden viele Vorteile. Die einfachste Möglichkeit ist, sich für ein Austauschprogramm oder ein Stipendium zu bewerben. Informationen hierzu gibt es beispielsweise bei der Organisation Tandem, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) oder der tschechischen Nationalagentur für Europäische Bildungsprogramme (NAEP). Wem ein oder zwei Semester nicht genügen, der kann sich als EU-Bürger regulär für einen Studienplatz im anderen Land bewerben.


Projekte, Kurse, Kooperationen in der Region Pilsen-Oberpfalz

Die Hochschulen reagieren auf die zunehmende internationale Ausrichtung des Studiums mit einer wachsenden Zahl an Kooperationen und grenzüberschreitenden Angeboten.

Art Camp Pilsen

Treffpunkt für Kunstinteressierte aus aller Welt ist das Pilsener Art Camp, eine Sommerschule für Kunst und Design, die von der Westböhmischen Universität zusammen mit der Akademie Regensburg veranstaltet wird. Während der Sommerferien besuchen die Teilnehmer verschiedene Kurse und treffen bekannte Künstler. Seit 2008 ist die Akademie Regensburg Partner des Instituts für Kunst und Design an der Westböhmischen Universität.

Bohemicum

Das Bohemicum bietet als wissenschaftliche Einrichtung an den Universitäten Regensburg und Passau eine einjährige Zusatzausbildung zu Tschechien an. Die Studierenden lernen im Sprachkurs Tschechisch und erhalten Einblick in Geschichte, Kultur und Landeskunde. Zusätzlich stehen Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Jura, Wirtschaftswissenschaften oder Philosophie auf dem Plan.

Deutsch-Tschechische Studien

Der Studiengang wird von der Universität Regensburg in Kooperation mit der Karls-Universität Prag angeboten. Während sechs Semestern lernen und vertiefen die Studierenden die andere Sprache. Zusätzlich wählen sie verschiedene Module wie Kulturwissenschaft, interkulturelle Kommunikation, Wirtschaftswissenschaften oder Geschichte. Ein Teil des Studiums wird in Prag, der andere in Regensburg absolviert.

E-Bike für Rollstuhlfahrer

Als Rollstuhlfahrer E-Bike fahren? Eine Entwicklung von Studierenden des 2010/2011 neu eingeführten Studiengangs „Konstruktion für Medizintechnik“ an der Westböhmischen Universität in Pilsen macht das möglich. Gemeinsam mit Kommilitonen anderer Fakultäten haben die Nachwuchsforscher ein spezielles Elektrofahrrad entwickelt. Der Rollstuhlfahrer fährt auf eine Plattform, macht den Rollstuhl fest und startet. An Platz für eine Begleitperson wurde auch gedacht.

Formula Student

Seit 2005 gehen die Studenten der OTH Amberg-Weiden mit selbst entwickelten Rennwagen beim Konstruktionswettbewerb „Formula Student“ an den Start und messen sich mit Teams aus aller Welt. In den vergangenen Saisons holte sich das Running Snail Racing Team der Hochschule mehrere Siege, zum Beispiel in den USA in der Kategorie Kraftstoffverbrauch (2011) sowie den Gesamtsieg in Ungarn (2010). Durch die Teilnahme sammeln die angehenden Ingenieure Erfahrung auf internationaler Ebene, sie proben Teamwork und Projektmanagement.

Internationale Sommerschule Pilsen

Die internationale Sommerschule der Westböhmischen Universität in Pilsen wird bereits seit 1990 durchgeführt. Die Teilnehmer können zwischen acht Fremdsprachen einschließlich Deutsch und Tschechisch wählen, die in Kursen vom Anfänger- bis zum Fortgeschrittenenniveau angeboten werden. Jedes Jahr nehmen an der Sommerschule Hunderte von tschechischen und ausländischen Studierenden und weiteren Interessenten teil. Die Kurse werden meist von einem Muttersprachler geleitet.

Technologie Campus Cham

Auf dem Technologie Campus Cham dreht sich alles um mechatronische Systeme: Hier werden in engem Kontakt mit Unternehmen innovative Produkte entwickelt und erprobt. Darüber hinaus widmet sich das moderne Forschungs- und Entwicklungszentrum der Aus- und Weiterbildung von Schülern und Studenten. Vorlesungen finden in Zusammenarbeit mit den Hochschulen Deggendorf und Amberg-Weiden statt.